Mittwoch, 21. März 2012

Plarn, Plarn, Plarn

Ich habe das seltsame Verlangen, das zu der Melodie - falls man es eine Melodie nennen kann - von Monty Python's Spam-Song zu singen. Oh ja, verzieht nicht die Gesichter, ich mach's ja nicht.

Als ich das erste Mal das Wort Plarn hörte, hatte ich keine Ahnung, was das ist. Amüsanterweise führte Google Analytics es als eins der Stichwörter auf, das jemanden zu meinem damaligen Etsy-Shop gebracht hatte. Plarn? Schmuck? Ich war verwirrt, also schlug ich es nach.
PLAstic yaRN = Plastikwolle. Aaaaha. Um genau zu sein, kann man alles Mögliche auseinanderschneiden, Plastiktüten, Tonkassettenbänder (für die alten Leute unter uns), Videobände, und sie einem einzigartigen Stück verhäkeln. Unzerstörbare Einkaufstaschen, Schmuck, Handtaschen, Sandlen ... ihr würdet es nicht glauben.

Ich bin die glückliche Besitzerin eines solchen Stücks und ich wollte schon EWIG darüber bloggen. Ihr wißt, wie das ist. Man hat es im Kopf, aber findet nicht die richtige Idee, was man schreiben soll. Hört sich lahm an, ist aber so. Also habe ich beschlossen, es einfach so hinzuschreiben, ganz simpel. Besser spät als nie, und es half meiner Motivation, daß Greebo grad versuchte, meine Tasche abzuschleppen.

Hier ist sie - aus Videoband gemacht, was sie zu etwas ganz Besonderem macht, da meine Freundin weiß, wie sehr ich Filme liebe. Ich bewundere Susanne für die Geduld. Ich würde schon aufgeben, nachdem ich die ersten drei Streifen geschnitten habe, da bin ich mir sicher.
Übrigens ist hier einer ihrer Posts darüber, wie sie die Taschen macht. Nur falls ihr auch mal Lust drauf habt.

Nun bitte ich um einen Trommelwirbel für meine höchsteigene Plarntasche!



Vielen Dank nochmal, meine Freundin!

Kommentare:

  1. "Da nich fuer", wie der Schleswig-Holsteiner sagen wuerde! Ich bin sehr geschmeichelt. Und rede DU bloss nicht von Geduld, so ein Perlengefummele wurde ich NIE im Leben auf die Reihe kriegen! :-).
    P.S. Brauchst du nicht auch mal einen Katzensitter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, doch, da wohl für!
      Na, hat halt jeder seins.

      Meine verrückten Katzen kann ich doch keinem antun! *lol*

      Löschen