Mittwoch, 24. August 2016

Oldies but Goodies - Hitze

Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir eine Hitzewelle. Und eine Freundin von mir aus Kalifornien kam zu Besuch.
Amerikaner verstehen nicht, daß nicht alle von uns hier eine Klimaanlage haben. Ich schätze, wir haben es nie wirklich gebraucht. Man durchlebte die heißen Tage, indem man viel trank, ins Freibad ging und viel schwitzte, in meinem Fall auch noch viel fluchte. Mein Freundin verstand nicht, warum ich sie nicht den Ventilator oder das eine Klimastandgerät in meinem Schlafzimmer über Nacht anstellen ließ. Ich sagte ihr, daß ich nicht vorhatte, die Katzen zum Tierarzt zu schleppen, weil sie beschlössen, an einer zugigen Stelle zu schlafen. Es muß eine Menge passieren, bevor ich das Klimagerät anschalte und der Ventilator bleibt nie ohne Überwachung.
Jetzt sagt mir meine Freundin jedes Mal, wenn ich Hitze erwähne, daß ich "diesen Ventilator anmachen soll!!!!" Sie hält mich für komplett seltsam.

Während ich Hitze hasse, liebe ich doch diese Stücke aus der dieswöchigen Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge. Ihr hoffentlich auch.
Vielleicht wollt ihr mir auch noch erzählen, wie ihr die Hitze durchsteht oder sogar ob ihr zu den Leuten gehört, die davon aufblühen, wenn ich schon bereit bin, darum zu sterben .... ;-)


1 Violetmoon's Corner
2 Cat's Wire
3 RioRita
4 MC Stoneworks
5 Jewelry Art by Dawn

Mittwoch, 17. August 2016

Oldies but Goodies - Flecken und Punkte

Was kann man über Flecken und Punkte sagen? Laßt mich nachdenken. "Ein Leopard kann nicht seine Flecken wechseln" kommt einem da. Oder ich könnte euch die Geschichte erzählen, wie der Leopard seine Flecken bekam.
Andererseits könnte ich es euch und mir leichtmachen und euch einfach ein paar Stücke aus der Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge von dieser Woche zeigen. Wie hört sich das an? Ich präsentiere "Flecken und Punkte"! :-)


1 MC Stoneworks
2 Cat's Wire
3 Jewelry Art by Dawn
4 RioRita
5 Violetmoon's Corner

Freitag, 12. August 2016

Pack die Vorräte an - Gunmetal und Gold

Es ist unglaublich, welche Schätze man manchmal daheim findet.
Ich ging meine Nachttischschublade durch (keine Ahnung, was andere dort aufbewahren, aber in meiner sind Vorräte) und stieß im wahrsten Sinne des Wortes auf Gold! Golddraht, um genauer zu sein. 1 Meter 20 an 375er Golddraht, den ich komplett vergessen hatte und der Jahre versteckt in einer Schubladenecke hauste, weil ich nicht wußte, was ich damit anfangen sollte.
Ich besorgte ihn mit der Absicht, ihn als Akzent in einem Drahthäkelstück zu benutzen, aber der Draht brach immer wieder, also mußte ich diesen Plan aufgeben. Jedes Mal, wenn ich darüber stolperte, schaute ich ihn mir eine Weile an und legte ihn dann zurück.
Diesmal hatte ich jedoch eine neue Technik im Ärmel.

Egal wie vorsichtig ich war, der Draht verdrehte sich doch und brach schließlich an ein paar Stellen, aber ich schaffte es trotzdem, diesen Anhänger fertigzubekommen.
Ein weiterer erfolgreicher Vorratsfresser! ;-)

Mittwoch, 10. August 2016

Oldies but Goodies - Peridotgrün

"Andere zogen die Edelsteine auf Eselhaar und banden sie um ihren linken Arm, um böse Geister abzuwehren."
Danke, GIA. Wer würde nicht gern einen Post mit Eselhaar beginnen?
Nun geht hin, sucht euch einen Esel und fragt, ob er oder sie ein paar Haare entbehren kann, damit ihr diesen Peridot um euren Arm binden könnt.
Nein, wartet! Ich mache nur Spaß! Und auch wenn ich mich verrückt anhöre, ich bin es nicht, versprochen. Ich bin nur etwas müde und immer noch kaputt von meiner Erkältung und suche nach einem Weg, die Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge für diese Woche einzuleiten.
Es ging um Peridot, den Monatsstein für August. Nicht alle unserer Mitglieder haben ihn jedoch in ihren Designs verwendet, daher ist das Thema peridotgrün.


1 RioRita
2 Cat's Wire
3 Jewelry Art by Dawn
4 Violetmoon's Corner
5 MC Stoneworks

Mittwoch, 3. August 2016

Oldies but Goodies - Einfach

Es muß nicht immer kompliziert, groß oder viel Bling sein. Manchmal ist einfach und klassisch eben das Beste.
Darum war das Thema für die Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge "einfach". Nicht nur sind einfache Stücke wunderbar mit allen möglichen Outfits zu kombinieren, oft sind sie im Alltag die liebsten Stücke, wenn man keine Zeit zum Planen hat. Einfach diese Silberohrringe oder schnell diese Perle oder einen anderen einzelnen Stein.
Und vergeßt nie, daß einfach nicht gleich langweilig heißt!

Hier sind ein paar Beispiele aus der Challenge. Viel Spaß!


1 und 3 Jewelry Art by Dawn
2 und 5 Violetmoon's Corner
4 und 6 RioRita
7 Cat's Wire

Samstag, 30. Juli 2016

Neeeeeeeeeeeeeein - Der Fehlschlag

Dieser Anhänger hat mir so ein paar Dinge beigebracht.
Erstens, es ist leichter für mich, eine Spirale gegen den Uhrzeigersinn zu machen als im Uhrzeigersinn. Das ist wahrscheinlich so ein Rechtshänderding.
Zweitens, fühl dich nicht sicher, bevor du etwas tatsächlich und wahrhaftig beendet hast.
Drittens, ich kann ja so ein Rohling sein.
Viertens, manchmal möchte eine Spirale einfach eine Spirale bleiben.

Worum geht es hier nun also?

Ich habe kürzlich einen Anhänger aus einer Hälfte eines aufgeschnittenen Ammoniten und Kupferdraht gemacht und er ist ziemlich cool geworden. Die offensichtliche Konsequenz war, jetzt noch die andere Hälfte zu verarbeiten.
Natürlich sah sie nicht genau wie die erste aus. Ich machte ein anderes Webmuster, die kleinen Spiralen und die Öse waren an anderen Stellen am Anhänger, und die Spirale, die der des Fossils folgt, war etwas größer und nicht ganz so eingedreht.
Alles sah gut aus. Der Anhänger war fast fertig.
Nur noch diese Drähte ein bißchen mehr anziehen und abflachen - KRACKS!

Was zum .... nein. Neeeeeein. Aber ... ernsthaft jetzt?
Jepp. Ernsthaft. Der Ammonit hatte mehrere Risse. Ich meine, hey, nur ein paar winzige Stückchen waren herausgefallen. Gut zu wissen, daß mein Drahtrahmen ihn sicher hielt, aber ... ernsthaft jetzt? Kaputt? Jetzt??

Natürlich war mein erster Gedanke, das ganze Ding rauszuschmeißen. Aus meinen Augen, du .... du verräterisches Fossil! Es ist keine Entschuldigung, daß du Millionen Jahre alt bist.
Andererseits weiß ich, daß ich es übertrieben habe. Ich habe dich bis zum Äußersten getrieben und du konntest dem Druck nicht standhalten. Es war meine Schuld.

Ich beschloß ihn als Erinnerung zu behalten - vielleicht an die Wand zu hängen oder an einen Kette und dann an einen meiner Teddys - aber natürlich mußte ich etwas tun, um sicherzugehen, daß die Teile auch wirklich zusammenhielten.
*unheilvolle Musik* Klebstoff. Oh je. Ihr wißt, daß Klebstoff und ich eine irgendwie wacklige Beziehung führen. Zugegeben, hier gab es nichts, was ich noch verderben konnte außer vielleicht mich selber an den Anhänger zu kleben.
Ich gab Klebstoff auf beide Seiten des Anhängers und ließ ihn trocknen. Witzig, der Klebstoff auf der Vorderseite des Steins hatte sich in einer kleinen Rinne in der Mitte abgesetzt, die ich zuvor nicht einmal bemerkt hatte. Ich trug großzügig mehr Klebstoff auf, bis die Oberfläche glatt aussah. Drei Schichten später kann man die kleine Rinne immer noch sehen, und ich beschloß es so zu lassen.
Jetzt hoffe ich nur, daß ich wirklich etwas hieraus gelernt habe! ;-)

Freitag, 29. Juli 2016

Pack die Vorräte an - Schlangenring

Ich webe immer noch mit Draht. Als ich diesen hellbläulich-grünlichen Cabochon in einer meiner geheimnisvollen Büchsen fand, wo ich Draht und extrem hoffnungslose WIPs aufbewahre, wollte ich nur einen einfachen Anhänger daraus machen.
Zuvor hatte ich versucht, ihn zum Hintergrund für eine Weide mit Daggerperlen als Äste zu machen, aber als mir das selbst nach dem dritten Versuch noch nicht gefiel, landete er einfach in der Büchse.

Heute befreite ich ihn aus seiner Häkelfassung und begann in einer Mischung aus hellgold und silber zu weben. Ziemlich bald beschloß, daß er einen netten Ring abgeben würde. Als ich mich dann um die Drahtenden kümmern wollte, die in alle Richtungen hinausstanden, dachte ich, es wäre witzig, ein paar davon über den Stein laufen zu lassen.

And diesem Punkt flüsterte mir Sallah ins Ohr "Aspisvipern ... sehr gefährlich. Du gehst am besten zuerst." Nicht in echt natürlich, ich habe in diesem Moment nicht Jäger des verlorenen Schatzes angeschaut (folgt dem Link, wenn ihr nicht wißt, wovon ich rede ;-)).
Ihr seht vielleicht keine Schlange, die über den Stein gleitet, ich jetzt schon.