Samstag, 13. März 2010

Wie verzweifelt kann man werden?

Ok, heute ist es also Regen und kein Schnee. Der Schnee auf den Straßen schmilzt. Aber hey, das ist immer noch ganz und gar nicht Frühling und ich warte verzweifelt auf den Frühling!

Als ich einen Forumsthreat über's Gärtnern und das milde kalifornische Wetter (!!) las, beschloß ich, Schneeblumen zu pflanzen, um wenigstens ein paar Blumen zu haben. Ich dachte, Stöcke mit Schneebällen drauf würden nett aussehen, aber nein, eine meiner Forumsgenossinnen sagte, das würde nicht reichen.
Und so pflanzte sie nicht Blumen, sondern eine Idee in meinen Kopf.


Ich bin ohnehin nicht der Gärtnertyp, ich mag es schon mal erwähnt haben. Ich sage Hi zu einer Blume und sie windet sich und stirbt, aber es gibt Wege ...


Voilà, mein Frühling hat offiziell begonnen. Ich weiß nicht, was für eine Blumensorte das ist, aber offen gesagt ist mir das gleichgültig ;-)
Nicht überrascht sein, ich liebe Filmzitate, obwohl es im Englischen viel besser rüberkommt.

Kommentare:

  1. Da hast du deine Verzweifelung aber gut umgesetzt!Die Überschrift klang ja so, dass man sich Sorgen machen musste...
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Na, hör mal, es gibt Leute, die machen sich Sorgen über meinen exzessiven Drahtverbrauch!! *lol*

    AntwortenLöschen