Montag, 12. Oktober 2009

Psychokatze! ;-)

Es war Zeit für die Tierärztin. Wieder mal.
Diesmal war Ponder an der Reihe. Der schwarze Teufel verliert Haar an Bauch und Bein, also dachte ich, bevor außerirdische Parasiten das Haus übernehmen (zuviel Akte X in meinem Kopf?), bringen wir ihn hin und lassen es untersuchen. Nicht daß ich gesehen hätte, wie er sich exzessiv putzt und es war nur ein wenig rot, aber ich wollte nichts riskieren.

Er hat sich ganz schön gewehrt, als wir dort waren. Ein paar Mal saß er beinahe auf meinem Kopf. Ich hatte ihn wie eine Stola um den Hals, ich hatte ihn auf meiner Schulter, sich mit den Hinterpfoten in meine besten Teile krallend, ich hielt ihn auf dem Tisch fest und es war erschöpfend. Und das war nur, während wir warteten!

Während sie ihn untersuchte und ein paar Haare ausriß, versuchte er ein paar Mal, mich zu hauen. Als ich zustimmte, ein paar Tests auf Parasiten hin zu machen, hatte er wirklich "Spaß". Es waren drei von uns notwendig, ihn festzuhalten, so daß die Tierärztin hier and da ein bißchen Haut abschaben konnte. Ich wünschte, ich hätte die Kamera mitgebracht, meine Schwester hätte ein Bild machen können. Die Helferin hielt ihn im Nacken und an den Vorderbeinen gepackt, die Tierärztin hielt ein Hinterbein und schabte drauf los und ich hielt das andere Hinterbein und seinen Schwanz aus dem Weg.

Das Gute - keine Parasiten zu finden. Das Schlechte - was ist das Problem? Sie fragte mich, ob in letzter Zeit irgendwas vorgefallen sei und ich erzählte ihr von Gandalf und daß Ponder gerne Meffi anspringt, seit Merlin nicht mehr da ist.
Mögliche Diagnose - ich habe eine Psychokatze. Sie denkt, es könnte psychogene Alopezie sein. Entweder ist der Junge frustriert, traurig oder ein Freak. Nein, das letzte habe ich erfunden.

Da er voller Energie ist, ist es möglich, daß er das Putzen tagsüber macht, wenn wir nicht da sind, um mit ihm zu spielen oder zu schmusen. Für die anderen spielt er manchmal zu grob.

Also haben wir jetzt Feliway-Zerstäuber mit Pheromonen aufgestellt, in der Hoffnung, daß das helfen wird, und er wird noch mehr Spielzeit brauchen. Ich bekomme vielleicht ein paar mehr Kratzer ab, wenn wir Katzenmonster zusammen spielen (meine Hand unter der Decke, er springt sie an), aber was soll's? Er ist es so wert!
Wenn das in den nächsten zwei oder drei Wochen keinen Unterschied macht, werden wir uns wieder auf die Suche danach machen, was es sein könnte.
Psychogene Alopezie ist ein umstrittenes Thema, aber hey, ich wußte immer, daß er besonders ist ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten