Freitag, 7. September 2012

Auf Anfrage ...

.... präsentiere ich endlich stolz eine Collage der wundervollen Preise, die ich für meinen 3. Platz in der Kategorie "Webarbeiten" beim International Bead Award 2012 von Perlen Poesie gewonnen habe. Es war so ein %/(§%&§/% Tag gewesen, aber als ich heimkam und dieses Paket auf meiner Treppe fand, vergaß ich den Tag und tanzte fast vor Freude. Ich hatte gar nicht über einen Preis nachgedacht, aber wenn ich es hätte, bin ich sicher, daß das außerhalb meiner Vorstellungen gelegen hätte!
Schaut euch nur all diese Perlenfarben an ....


Für die, die neugierig darauf sind, alle Gewinner in allen Kategorien zu sehen, sind sie jetzt online - hier.

Für die, die neugierig darauf sind, das erste Stück zu sehen, das ich mit einigen der Perlen gemacht habe - bitte sehr. Diese Peanutperlen von Preciosa Ornela haben wunderschöne metallische Farben, und ich dachte, ein einfaches, aber elegantes Design wäre das Beste für sie. Dieser Halskragen ist so leicht und bequem zu tragen, obwohl er groß ist.

Drahtstrickkragen "Egyptian Dream"

Ich versuche verzweifelt aufzuholen, nachdem ich ein paar Tage mit einem ungeladenen Gast (= Virus) verbracht habe, der nicht ans Gehen dachte, obwohl ich mich bemüht habe, eine schlechte Gastgeberin zu sein ;-)
Also laßt mich mal schnell nachdenken, was es sonst noch Neues gibt.

Ich hatte meine erste "Daily Deviation" auf deviantArt, was eine sehr schöne Überraschung war.
Mein erster Bücherschrank ist aufgestellt und voller Bücher, was ein echter Fortschritt im Prozeß ist, alles einen Stock tiefer zu ziehen. Der Versuch, einen Schrank allein zu bewegen, ist allerdings nicht so schlau, nicht mal, wenn man nur auf den Aufsatz irgendwie auf den Boden kriegen will - keine Sorge, ich hab's kapiert, bevor ich so blöd war und es tatsächlich versuchte.
Ich hatte viel Spaß bei einer Fotosession mit Nicholas Crepea, einem Fotografen aus München (vielen Dank nochmal, Nicholas!), und hoffe, euch irgendwann bald ein paar der Bilder auf einer extra Blogseite zeigen zu können.
All meine Wäsche ist gemacht (manchmal sind es die kleinen Dinge, die zählen).

Tja. Das ist erstmal alles, Leute. Schätze ich.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Du hast ihn dir verdient und der Mührendieb gehört zu recht zu den prämierten Objekten - und ich finde ihn auch origineller als die Geldbörse mit den Logos (das ist nur eine nette Idee, aber bei dir ist es das Thema, die dreidimensionale Möhre, das ausufernde Gewebe...) ächz, mir fehlen die Worte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Susanne, lieb von dir!
      So etwas ist natürlich nie ganz objektiv. Ich freue mich jetzt einfach mal nur darüber :-D

      Löschen