Freitag, 11. März 2016

Pack die Vorräte an - Stone Canyon Jaspis Anhänger

Ich bin zurück! Und was könnte besser dafür geeignet sein, zum Bloggen zurückzukehren, als ein netter Vorratsfresser?
Um ehrlich zu sein, ist mit diesem Anhänger allerdings nicht viel Vorrat gefressen.


Ich erzähle euch nicht zum ersten Mal, daß ich mich mit Asymmetrie schwer tue. Es ist komisch, denn damit, diesen interessanten Brekzienjaspis zu bestellen, hatte ich absolut nicht zu kämpfen. Ich kam, sah und kaufte.
Dann schleppte ich ihn zwei Wochen lang in meiner Jackentasche herum. Wenn eine Bestellung in meinem Briefkasten ist, kann ich nämlich nie warten, bis ich oben bin. Ich muß sie sofort vor der Tür aufreißen. Da meine Gemüsekiste im selben Moment ankam, schob ich diesen und einen anderen Cabochon in meine Tasche und vergaß dann ständig, sie wieder herauszuholen.

Gestern fiel es mir endlich wieder ein und gerade als ich dabei war, sie mit meinen anderen Cabochons - die viel zu lang darauf gewartet haben, endgültig dort herauszukommen - in der Schublade zu begraben, beschloß ich, diesem hier eine Chance zu geben.
Die erdigen Farben riefen geradezu nach Kupferdraht und um die Brauntöne aus dem Stein aufzugreifen, arbeitete ich noch transparente braune Rocailles mit in die gestrickte Fassung.

Als nächstes stand die Entscheidung an, wie herum ich den Cabochon für die Öse drehen sollte.
Ich neige immer dazu, tropfenartige Formen auf den Kopf zu stellen, und die Tatsache, daß ich baumelnde Anhänger mag, beeinflußt mich normalerweise, diesem Drang zu folgen.
Die braune Perle paßte perfekt dazu.

Welchen Cabochon soll ich als nächstes auswählen? Immer diese Entscheidungen!

Kommentare:

  1. Wunderschöner Anhänger,tolle Arbeit,gibt es für die Umhäkelung des Steines eine Anleitung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Anleitung gibt es jedoch keine, da ich immer spontan entscheide, was für eine Fassung und wie ich diese genau mache. Tut mir leid!

      Löschen