Donnerstag, 13. März 2014

Shadycats und die Queen

Ihr fragt euch vielleicht, was sie miteinander zu tun haben. Die Shadycats sind ein HeatherCat-Design und die Queen, nun ja, ist die Queen.
Tatsächlich hat es mit Farbkombinationen zu tun.
In diesem Post habe ich euch erzählt, daß ich nicht widerstehen konnte, mehrere Shadycats zu machen. Selbst nachdem ich den Post geschrieben hatte, machte ich noch weiter. Gewöhnlich kann ich ein Design nicht zu oft in kurzer Zeit machen, aber in diesem Fall hätte ich einfach nur damit weitermachen können, es in mehr und mehr Farben zu weben, was mich wirklich zum Nachdenken brachte.
Schließlich kam mir ein Gedanke ... und eine Kindheitserinnerung.

Als ich ein Kind war, sahen wir uns Werbung an. Es gab nur drei Fernsehprogramme, die nicht rund um die Uhr liefen, und die längste Zeit hatten wir Schwarzweißfernsehen (ja, so alt bin ich). Wir spielten Werberaten - wer war der erste, der die Marke erkannte, bevor der Name erwähnt wurde?
Dann bekamen wir Farbfernsehen und ich ließ mich vom "Haarstudio" einer gewissen Marke faszinieren. Stellt euh 70er Jahre-Frisuren und Kundenfragen vor "Seit ich Ihr Shampoo für fettiges Haar benutze, habe ich Schuppen. Was soll ich tun?" Ich erinnere mich noch, daß die Antwort war, sowohl das Shampoo für fettiges als auch das gegen Schuppen zu benutzen. Schlau, so verkauften sie gleich zwei Produkte.
Was mich aber wirklich fesselte, waren die Farben. Da war die gelbe Serie für dies und die blaue Serie für das, und all die Flaschen standen auf einem Tisch, das Shampoo, Haarspray, Spülung und was weiß ich zusammen. Das gleiche Gefühl überkommt mich heute noch, wenn ich einkaufen gehe und Shampoos in Harmonie zusammen sehe, ordentlich in ihren Regalen aufgereiht.

Eine weitere Farblektion kam jedoch von meiner Briefmarkensammlung. Wir hatten als Kinder alle eine "Briefmarkensammlung". Wir waren nicht sehr professionell, aber es gab eine Zeit, zu der wir zumindest sehr enthusiastisch waren. Was von unserer Familiensammlung übrig ist, liegt in einer meiner Schubladen. Ich habe hier und dort ein paar fortgegeben, gegen Comics getauscht, habe einer Freundin welche für ihren Enkel geschickt und so weiter, aber sie ist immer noch da, in schönen Farben und  meinem Lieblingsdesign ... die Queen. Wie ihr sehen könnt, scheint mir besonders die Arnold Machin-Marke am Herz gelegen zu haben (wahrscheinlich weil sie am leichtesten für mich zu bekommen war).
Wir hatten Briefmarken mit Tieren, bunten Blumen, Gebäuden und was sonst noch, aber ich liebte es, mir die Queen in allen Farben anzuschauen, und wünschte mir, ich hätte sogar noch mehr.


Das ist das gleiche Gefühl, das ich habe, wenn ich die Shadycats anschaue. Ich würde sie gern noch in viel mehr Farbkombinationen sehen.
Bisher gibt es sechs und ich spüre, wie mich schon wieder die Versuchung überkommt ....


Sie sind alle in meinem Zibbet-Shop erhältlich, nur die blaue nicht, die bereits verkauft ist.

Kommentare:

  1. wir hatten ja sonst nichts, nur 3 Programme .... :-D :-D :-D

    möchte noch mehr Farben von den Shadycats sehen :-) dann überkommt sicher wieder mich die Versuchung, daß ich sie haben muß :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für alle Länder!!!!! *lmao*

      Ja, ich denke, ich habe noch nicht wirklich mit ihnen abgeschlossen ......

      Löschen