Freitag, 31. Januar 2014

Spikes!

Ich weiß, daß dieser Anhänger nicht süß ist und auch nicht elegant. Der Labradorit-Trommelstein ist nicht glänzend und glatt und zeigt nur ein an manchen Stellen ein paar blaue und gelbe Blitze - mehr jedoch als in diesen in der Nacht gemachten Bildern zu erkennen ist - und er ist nicht einmal regelmäßig geformt.
Tatsächlich war dieser Labradorit nie dazu auserkoren, als herausstechendes Mittelstück zu enden. Ich hatte vor gehabt, ihn als Hintergrund für einen aus Draht gewickelten Baum zu verwenden.
Ich bin mir nicht sicher, was meinen Sinneswandel bewirkt hat, nachdem die gestrickte Fassung fertig war. Oft, wenn mir ein Cabochon in seiner Fassung gefällt, füge ich Steine oder Perlen als Umrandung hinzu, um ihm einen von altem Schmuck inspirierten oder einen romantischen Look zu geben. Dieser Cabochon hingegen brauchte etwas Archaischeres.

Das war der Augenblick, in dem ich an die Spikes dachte.


Kommentare:

  1. Ha! Du bringst mich auf Ideen! - Obwohl möglicherweise wird es etwas an der Durchführung hapern, denn mit Drahtbasteleien habe ich noch nicht viel Erfahrung. Aber ich habe kürzlich auch "Spikes" verarbeitet, wenn auch weniger originell. Demnächst gibts Fotos bei mir im blog… Hatte ich schon erwänht, dass mir der Anhänger ausnehmend gut gefällt?!

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ich bin noch am Überlegen, was ich für eine Kette dazu machen könnte.
    Und du machst mich jetzt total neugierig, was du vorhast!!

    AntwortenLöschen