Mittwoch, 29. Juni 2016

Oldies but Goodies - Tränen

"Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet Tropfenform eine räumliche Form, die auf der einen Seite kugelförmig ist und auf der anderen Seite spitz zuläuft. Entgegen der allgemeinen Annahme hat ein Wassertropfen jedoch nur kurz vor der Ablösung von einem Körper annähernd eine "Tropfenform"."
Danke, Wikipedia. Ich bleibe hier dann mal bei dem eine Seite kugelförmig, andere Seite spitz Dingens, weil genau das das Thema für die Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge in dieser Woche war. Um genau zu sein, das Thema waren "teardrops", also Tränen, aber ehrlich, keins der geposteten Stücke brachte mich zum Weinen. Tatsächlich brachten sie mich eher zum Lächeln. Und ich denke, auch euch werden sie zum Lächeln bringen, weil für jeden etwas dabei ist.
Ich mag Tropfenformen bei Schmuck sehr gern, vor allem für Anhänger und Ohrringe. Mein Problem ist gewöhnlich, wie herum ich die Tropfen verwenden soll, denn ich mag beides. Wie denkt ihr darüber? Laßt es uns wissen.
Und während ihr versucht, euch zu entscheiden, genießt bitte diese wunderbaren Tropfen von JAC-Mitgliedern und vergeßt nicht, den Link dort oben ↑ für noch mehr Bilder anzuklicken.


1 und 9 RioRita
2 und 6 Violetmoon's Corner
3 und 8 Jewelry Art by Dawn
4 und 7 MC Stoneworks
5 Cat's Wire

Montag, 27. Juni 2016

Schauen wir mal rein ...

Ich weiß, daß Montag normalerweise der Tag für die Fundstücke der Woche oder ein Interview mit dem Künstler ist, aber heute lasse ich mal die Geschichten und die Fragen beiseite. Stattdessen bitte ich euch, einfach nur ein paar Bilder aus dem Shop Seelenlautfarben zu genießen.
Bei Seelenlautfarben findet ihr Postkarten, Klappkarten, Poster, Tassen, alle Motive können auch als Wandbild gefertigt werden.
Ich verlasse euch mit einem Zitat der Künstlerin: "Mögen allzeit Kraft, Licht, Liebe und Energie aus meinen Bildern fließen."


Postkarte "Feuergeister"


Maxipostkarte "Es regnet bunte Seelenfarben"


Poster "Seelenlautblüten"
Klappkarte " ... aber unsre Liebe nicht"


Poster "Was auf den Flügeln der Laute tönt"

Und zu guter Letzt gibt es da auch noch die Katzen-Postkarten! Ich konnte ja nicht gehen, ohne diese zu erwähnen, nicht wahr? ;-)


Postkarte "... kein Wässerchen trüben"

Mittwoch, 22. Juni 2016

Oldies but Goodies - Rosenquarz

Als Kind liebte ich es, meine Oma zu besuchen (zugegeben, wir hatten ein paar epische Zwiste, weil wir beide stur waren - ich bin das noch - und weil ich sogar als Kind nicht glaubte, daß mir jemand sagen sollte, was meine Meinung von verkochten grünen Bohnen sein sollte).
Ich liebte es, mit ihren Sachen zu spielen. Das war auch das erste Mal, daß ich Rosenquarz zu sehen bekam. Meine Oma hatte eine dieser Halskette mit den größenmäßig abgestuften Perlen und schon damals berührte ich sie gern. Ich habe ein paar Dinge, die meiner Oma gehört hatten, und die Rosenquarzkette ist eins davon. Obwohl ich sie kaum jemals tragen, wofür ein Grund ist, daß sie nicht so gut zu nerdy T-Shirts passen, ist sie mir auf jeden Fall lieb.

Seit alten Zeiten wurde Rosenquarz mit seiner zartrosa Farbe mit Liebe assoziiert.
Ihr wißt schon, daß die Regeln für unsere Challenges nicht so streng sind, also waren für die Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge in dieser Woche auch zartrosa Stücke ohne Quarz erlaubt. Ich hoffe, ihr spürt die Liebe, die in all diesen Arbeiten steckt.



1 Cat's Wire
2 MC Stoneworks
3 Jewelry Art by Dawn
4 Violetmoon's Corner
5 RioRita

Mittwoch, 15. Juni 2016

Oldies but Goodies - Grauer Himmel

Ich weiß nicht, was unsere Challengemeisterin der Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge diesmal inspirierte, vielleicht der texanische Regen. Wir haben selber damit zu tun, nun ja, offensichtlich nicht mit der texanischen Variante. Grauer Himmel macht mir nichts aus, ich finde ihn ziemlich faszinierend. Andererseits mochte ich grau schon immer.
Wikipedia hat dies über "die Farbe ohne Farbe" zu sagen "Generell gilt die Farbe Grau als langweilig, traurig und nichtssagend. Grau ist unauffällig und steht für etwas Unbedeutendes oder Uninteressantes ... Grau steht damit symbolhaft für Eintönigkeit und Trübsinn ... überhaupt mit trockenen, öden, monotonen, faden, unoriginellen, phantasie-, stimmungs-, spannungs- und reizlosen Stoffen, Eigenschaften oder Erscheinungsformen in Zusammenhang gebracht." Ohje.
Tatsächlich sind die ersten Dinge, die ich mit grau verbinde, T-Shirt und Jogginganzüge, was möglicherweise ein Resultat meiner Teenagerzeit in den 80ern ist. Während ich es nicht meine Lieblingsfarbe nennen würde, würde ich es doch nicht mit all den genannten Dingen verbinden. Grau ist eine schöne und klassische Farbe ... Nicht-Farbe ... Moment, neutrale oder achromatische Farbe.

Hoffentlich sind diese grauen Stücke aus der Challenge weder nichtssagend noch fade für euch.


1 Violetmoon's Corner
2 Jewelry Art by Dawn
3 RioRita
4 Cat's Wire
5 MC Stoneworks

Sonntag, 12. Juni 2016

Zitat der Woche

Vince Noir und Howard Moon,  früher Zoowärter, arbeiten jetzt in Nabootique, dem Laden des Schamanen Naboo und seines Vertrauten Bollo. Vince hat kommt jedoch dauernd zu spät.
Wenn ihr das nächste Mal eine Ausrede braucht, wenn ihr zu spät kommt, könnt ihr ja mal diese ausprobieren?

Howard: Dann komm schon, laß es hören.
Vince: Hm?
Howard: Jeden Tag kommst du zu spät und jeden Tag mit einer neuen verrückten Ausrede. Was ist es diesmal?
Vince: Was meinst du?
Howard: Du bist in eine Lego-Lawine gekommen?
Vince: Nein.
Howard: Nein? Dein Pyjama hat sich in Stickstoff verwandelt? Du bist an der Decke deiner Schlafzimmerdecke festgeklebt? Ein riesiger Eisvogel kam in dein Zimmer und hat dich unter der Bettdecke gepickt? Deine, ähm, Reithosen hingen an einem magischen Igel fest? Ich schreibe sie auf, weißt du. Was ist es? Eine Vogelscheuche hat dich nach Paris mitgenommen, ja?
Vince: Ich hatte nur ein paar Dinge zu tun, das ist alles.
Howard: Das ist nicht witzig. Es kommt nicht mal ins Buch. Es ist schrecklich.


Inspiriert? Wenn ihr es also ausprobiert, laßt mich wissen, wie es gelaufen ist!

The Mighty Boosh, UK, 2003 - 2007

P.S. Da mir die deutsche Version nicht vorliegt, ist dies eine eigene Übersetzung von mir.

Freitag, 10. Juni 2016

Pack die Vorräte an - Ein Knopf??

Ich habe Knöpfe nie gemocht. Ich toleriere sie, aber wenn möglich vermeide ich sie. Okay, das ist nicht die ganze Wahrheit. Ich mochte nie Knöpfe an meiner Kleidung. Es gibt wunderschöne vintage Knöpfe, aber die, die mir beim Stöbern gefielen, waren mir immer zu teuer dafür, sie in meinen Vorratsschubladen verschwinden zu lassen.
Als ich also las, daß das Thema für eine Challenge im Mai "Knopf/Knöpfe benutzen" war, verkündete ich sofort, daß ich raus war. Ich bin ein Reißverschluß-Mädchen. Sorry, Leute. Nicht ein Knopf hier, den ich verwenden könnte, und mir war auch nicht danach, einen Knopf einzukaufen.

Der Mai ging vorüber und immer noch hatte kein Knopf meinen Pfad gekreuzt. Juni kam, und ich dachte nicht mehr darüber nach, die Challenge war ja ohnehin vorbei (obwohl wir Fristen ziemlich locker nehmen, wir waren alle schon mal zu spät dran). Bis gestern.
Ich spielte mit meiner Little BigShot-Linse herum und griff mir willkürlich Turmalinperlen aus der Muschel neben meinem Lichtzelt, in der auch ein paar Schweizer Münzen liegen. Ich habe nicht die leiseste Idee, woher die kamen. Ich habe noch weniger eine Idee bezüglich des nächsten Dings, das ich herausnahm. Tatsächlich weiß ich nicht mal, warum ich gerade das nahm.
Es war ein Knopf, und ich starrte ihn an, als hätte ich noch nie in meinem Leben einen Knopf gesehen.
Er war einer alten österreichischen Münze nachempfunden, 20 Kreuzer von 1926, und zeigte den Doppelkopf-Adler mit "GAL.LOD.IL.REX.A.A. 1826" auf der einen und  "HVN.BOH.LOMB.ET.VEN." auf der anderen Seite davon.

Das bedeutet Hungariae, Bohemiae, Lombardiae et Venetiae, Galiciae, Lodomeriae, Ilyriae, Rex A.A. = König von Ungarn, Böhmen, Lombardei und Venedig, Galizien, Lodomerien, Illyrien, Erzherzog von Österreich.

Einiges davon wußte ich selber, aber das andere mußte ich googlen (Lodomerien? - nie zuvor gehört).

Das ist kein Schatz, aber es war dennoch ein interessanter Fund und nochmal - wo kam das Ding überhaupt her?? Es ist schade, daß ich nicht herausfinden konnte, wann es produziert wurde, anstatt also über seine Vergangenheit nachzuhirnen, fing ich an, über seine Zukunft nachzudenken.
Ich hielt unterschiedliche Drahtfarben daran und beschloß, einen dunklen Kupferton für eine gehäkelte Fassung zu verwenden. Winzige orangene Karneolperlen für ein bißchen Farbe. Und zu guter Letzt eine bronzefarbene Kugelkette, um die Messingfarbe des Knopfes aufzugreifen.

Voilà!

Mittwoch, 8. Juni 2016

Oldies but Goodies - Die Reifeprüfung

16. Juni 1983. Wir saßen in der Küche des kleinen Hauses, das nur für die höheren Klassen gedacht war. Einer von uns saß im offenen Fenster, das auf den Pfad hinausging, der vom Haupt-Schuldgebäude herüberführte. Er hielt eine Sektflasche in der Hand, und jedes Mal, wenn jemand von der Schule herüberkam, schrie er "Fertig? Fertig!!!!!!"
Es war der Tag unserer mündlichen Abiturprüfung.
Die Schule war endgültig aus. Hier hatten wir keine offiziellen Abschlußzeremonien. Keine Reden, keine Diplome, keine Kappen und keine Talare. Wir waren durch die Schule marschiert, die Hälfte von uns in Trauerkleidung gewandet, die andere Hälfte im Sambatanz, um zu ziegen, daß wir sowohl traurig als auch glücklich waren. Wir entschieden uns spontan für eine kleine Buchverbrennung alter Schulbücher und einige der Jungs stellten einen Grabstein für unsere (mindestens) dreizehn Schuljahre, einen Stein, den manche von uns jedes Jahr am 16. Juni besuchten, um danach ein kleines Klassentreffen-Essen zu haben. Und natürlich hatten wir einen Abiball in der Turnhalle.

Das kleine Haus gibt es nicht mehr, dort ist nun ein moderneres und größeres Gebäude. Ich bin mir fast siche,r daß es auch den Grabstein nicht mehr gibt. Jedes Mal, wenn ich an meiner Schule vorbeigehe (mindestens einmal die Woche) frage ich mich das, irgendwann muß ich mal in den Hof hineingehen und nachsehen.
Und fast genau 33 Jahre später geht es bei unserer Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge um Schulabschlußgeschenke. Ich erinnere mich nicht, was ich gern gehabt hätte, ich erinnere mich, was andere eventuell bekommen haben.
Dies hier jedoch sind ein paar Schmuckideen von unseren Mitgliedern. Wie immer gibt es unter dem Link oben mehr zu sehen.
An was erinnert ihr euch von eurem Schulabschluß?


1 und 4 Cat's Wire
2 und 6 Jewelry Art by Dawn
3 und 7 MC Stoneworks
5 Violetmoon's Corner

Sonntag, 5. Juni 2016

Zitat der Woche

Ich erinnere mich lebhaft an die Diskussion über Kinder, die dank einer kommerziellen Ikone denken, daß Kühe lila sind. Ich hatte das Glück, eine Patentante zu haben, deren Eltern einen Bauernhof besaßen, und meine höchstpersönliche Kuh dort, Diana (die ich verzweifelt zu kaufen begehrte), war hellbraun und weiß.
Ich erinnere mich auch daran, Eltern in unserem örtlichen Zoo zuzuhören, die ihren Kindern die unglaublichsten Dinge über unsere Tiere erzählten. Es kam gewöhnlich nicht gut an, wenn ich mir die Freiheit nahm, sie zu informieren, daß die Ziege NICHT die Mutter des Schafs war, und ich ging nicht einmal so weit zu erwähnen, daß die Ziege in der Tat ein Bock war.

Vielleicht ist das der Grund, warum das heutige Zeit mich dazu brachte, gleichzeitig mit den Augen zu rollen und laut aufzulachen.
Wir sind im schönen County von Midsomer (wo die Lebenserwartung ungefähr so hoch wie die eines Wurms liegt, der von einem Schwarm hungriger Vögel umgeben ist), und Leute sind aus der Stadt gekommen, um ihre Autos querfeldein durch den Schlamm auf dem Land zu fahren.

Brad: Hey! Erlauben Sie? Da hat'n Farmer mit voller Absicht 'ne Herde Bullen auf 'ne Weide gestellt, über die wir wollten.
Brads Kumpel: Richtig!
Brad: Aber bei einem Saumpfad besteht nun mal öffentliches Wegerecht. Warum macht der sowas?
Garth: Ähm, wo war das?
Brad: Das war auf einer Weide an der Melham Cross Road.
Garth: Hm. Tatsächlich handelt es sich da um Kühe.
Brads Gruppe fängt an zu lachen.
Brad: Kühe (lacht). Wann haben Sie das letzte Mal Kühe mit Hörnern gesehen?


Ich kann Garths Gefühle nur zu gut verstehen ....

Inspector Barnaby, UK, 1997 -

Mittwoch, 1. Juni 2016

Oldies but Goodies - Black Tie

Seid ihr je bei einem "Black-Tie-Event" gewesen? Ehrlich, ich nicht. Okay, ich trage eigentlich auch überhaupt keine schwarzen "Ties" ;-) Und für solch eine Veranstaltung darf es nicht mal eine Krawatte, es muß eine Fliege sein, habe ich gelesen. Ich erinnere mich, daß es total in war, eine Fliege zu tragen, als ich ein Teenager war, sowohl Mädchen als auch die Jungs taten das, manchmal sogar zu einem besonderen T-Shirt. Wir waren solche Modeopfer ... ähm, -rebellen. Eine von meinen war aus metallicblauem Leder.
Ich schweife ab. Diese Woche ging es bei der Oldies but Goodies Challenge der Jewelry Artisans Community um schwarze Fliegen, nicht metallicblaue, um förmliche, hochgestochene Veranstaltungen, nicht eine Party für Teenager.
Jetzt war es einmal gut, daß wir keine Experten für Männerschmuck sind. Wußtet ihr, daß "er" bei einem solchen Event nicht mal eine Armbanduhr tragen sollte, egal wie toll sie ist?
Also haben wir uns stattdessen daran gemacht zu schauen, womit wir ein Damenkleid für den Black-Tie-Event aufputzen könnten. Viel Spaß!


1 MC Stoneworks
2 Jewelry Art by Dawn
3 The Crafty Chimp
4 Cat's Wire
5 Violetmoon's Corner