Mittwoch, 30. März 2016

Oldies but Goodies - Endlich Frühling

Ein neues Jahr, ein neuer Frühling - und mehr Frühlingsstückchen aus einer neuen Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge!
Hier in der Gegend sind die Blüten noch ein wenig zögerlich, aber das kommt schon noch, kein Zweifel.


Laßt mich euch nun mit einem Frühlingsgedicht von Friedrich von Schiller in Stimmung bringen, bevor ich euch zeige, was die JAC-Mitglieder diesmal zu bieten haben.

Meine Blumen (aus den Lauraliedern)

Schöne Frühlingskinder, lächelt,
Jauchzet, Veilchen auf der Au!
Süßer Balsamatem fächelt
Aus des Kelches Himmelblau.
Schön das Kleid mit Licht gesticket,
Schön hat Flora euch geschmücket
Mit des Busens Perlentau!
Holde Frühlingskinder, weinet!
Seelen hat sie euch verneinet,
Trauert, Blümchen auf der Au!

Nachtigall und Lerche flöten
Minnelieder über euch,
Und in euren Balsambeeten
Gattet sich das Fliegenreich.
Schuf nicht für die süßen Triebe
Euren Kelch zum Thron der Liebe
So wollüstig die Natur?
Sanfte Frühlingskinder, weinet,
Liebe hat sie euch verneinet,
Trauert, Blümchen auf der Flur!


Aber wenn, vom Dom umzingelt,
Meine Laura euch zerknickt
Und, in einen Kranz geringelt,
Tränend ihrem Dichter schickt –
Leben, Sprache, Seelen, Herzen
Flügelboten süßer Schmerzen!
Goß euch dies Berühren ein.
Von Dionen angefächelt,
Schöne Frühlingskinder, lächelt,
Jauchzet, Blumen in dem Hain!



1 Cat's Wire
2 The Crafty Chimp
3 Jewelry Art by Dawn
4 MC Stoneworks
5 Echoes of Ela
6 Violetmoon's Corner
7 RioRita

Dienstag, 29. März 2016

Mein liebstes Schmuckstück

Es ist wieder Zeit für den Blog Carnival bei JAC, diesmal ist "mein Lieblingsschmuckstück" das Thema.
Mein erster Gedanke war "das ist unmöglich", und das ist es auch. Ich habe nicht nur nur einen Favoriten. Schließlich gibt es so viele Gründe dafür, Schmuck zu lieben.

Über die Jahre habe ich so einiges angesammelt. Es gibt die Geschenke, es gibt die Dinge, die ich selber gemacht habe und aus dem einen oder anderen Grund behalten wollte, es gibt die, die ich geerbt habe (die ich wirklich als besondere Geschenke betrachte), und dann gibt es da noch die, die ich gerne hätte, aber nicht haben kann - wie den Hope-Diamanten ;-)

Wenn ich euch ein paar zeige, werdet ihr vielleicht überrascht sein.
Dies sind Lieblinge von mir nicht so sehr für ihren Bling-Wert oder dafür, daß sie zu all meinen Kleidungs- stücken passen, nicht weil sie mit meinen Lieblingssteinen gemacht sind oder weil sie fertigbringen, daß ich mich elegant fühle (ja, auch diese habe ich). Sie sind nicht der Schaaatz von diesem Gollum (obwohl ich den Einen Ring tatsächlich besitze und ihn gern um den Hals trage wie jeder gute kleine Ringträger, der weiß, was gut für ihn ist).
Dies sind Lieblinge wegen ihrer Geschichten und Erinnerungen.

Von diesem Armreif habe ich euch schon vor ein paar Jahren erzählt. Er kam nach dem Tod meiner Großmutter zu mir, die ihn von ihrer Schwester hatte, die ihn von ihrem Ehemann bekam, dessen erster Frau er davor gehört hatte.
Er steht stellvertretend für die unterschiedlichen Schmuckstücke, die ich habe und die früher meiner Großmutter gehört haben.


Sind Freundschaftsringe unter Mädchen heutzutage noch ein großes Ding? In meiner Zeit waren sie definitiv etwas, das man haben mußte. In der Stadt gab es einen Schmuckladen mit zwei Shops. Der eine hatte die billigeren Dinge und wurde regelmäßig von Teenagermädchen überrannt, der andere hatte die teureren Stücke.
Als meine Freundin und ich uns in der 7. Klasse unsere Ringe holen wollte, nahmen wir eine weitere Freundin mit. Man konnte sich immer darauf verlassen, daß es mit ihr lustig wurde. Wir gingen also in den Laden, sahen Silberringe an und begannen sie anzuprobieren. Die Verkäuferin war daran gewöhnt und war sehr geduldig ... bis unsere Freundin einen Ring anzog und ihn nicht mehr herunterbekam. Sie konnte nicht aufhören zu lachen, während die Verkäuferin immer mehr danach aussah, als sei sie bereit, den Finger abzuschneiden.
Unnötig zu sagen, daß an diesem Tag keine Finger abgeschnitten wurden. Der Ring gab schließlich nach, und wir kaufen unsere Freundschaftsringe. Ich wette jedoch, daß die Dame froh war, uns aus dem Laden zu haben!


Kürzlich habe ich euch von meinem Lateinlehrer erzählt, der die Farbe Lila haßte. Was ich euch nicht erzählt habe war, daß er mir, nachdem ich aus der Schule war, tatsächlich ein paar lila Dinge zurückschenkte, wie ein Bild eines lila Porsche (er selber hatte einen alten roten) mit einer Notiz, daß nicht mal die Farbe seiner Schönheit Abbruch tun konnte.
Er war viel gereist und einmal brachte er mir aus Nepal diese Halskette mit. Die Tatsache, daß sie nicht lila war, war ein Bonus. Ich meine, könnt ihr sie euch in lila vorstellen? ;-)



Von einem schmalen Ringlein zu einer dicken Kette zurück zu einem zierlichen Granatring. Er und ein Amethystringlein waren ein Geschenk von meiner Schwester, nachdem sie anfing zu arbeiten. Zwei meiner ersten kleinen Schätzchen ....


Ihr werdet nicht überrascht sein zu hören, daß ich mehrere Schmuckstücke mit Katzen besitze.
Diese süßen Ohrringe (von Brightstar 109) schienen aber nicht bei mir bleiben zu wollen. Ich trug sie bei der Arbeit und verlor sie immer wieder aus den Ohren, erst die eine Seite, dann die andere. Den ersten fand ich auf dem Boden, aber der zweite schien endgültig weg zu sein - bis ich ins Bad ging, weil ich ein seltsames Kratzen an einer empfindlichen Stelle verspürte. Der Ohrring war in mein Shirt gefallen und hatte es geschafft, sich im Stoff meines, ähm, BHs zu verfangen. Nicht vorne jedoch, sondern hinten.
Hört sich total wie etwas an, das eine Katze tun würde, oder? Claire schickte mir netterweise neue Haken, als ich ihr die Geschichte erzählte, seither können diese Kätzchen nicht mehr abhauen.


Das letzte Stück sticht aus dieser Sammlung heraus.
Es ist nicht klein und es ist nichts, von dem ich je gedacht hätte, daß ich mich darin verlieben würde. Ich besuchte einen Freund von mir, einen Goldschmied. Er zeigte mir einige seiner Arbeiten, die wunderschön waren, aber nicht unbedingt das, was ich getragen hätte. Wir machten oft Witze darüber. Er fand, ich sollte große Stücke tragen, während ich es kleiner bevorzugte.
Dieses Design jedoch haute mich um. Aus irgendeinem Grund schien mein Freund zu denken, daß ich das nur sagte, um ihm eine Freude zu machen, und er versuchte es mir auszureden. Ich wurde ärgerlich, weil es mir vorkam, als nähme er mich nicht ernst, er wurde stur, und der Besuch endete in unangenehmem Schweigen, während er mich zum Bahnhof zurückfuhr.
Im Zug nach Haus bekam ich eine SMS mit einer Entschuldigung von ihm, und wollte ich den Ring wirklich haben?
Ich wollte ihn und bekam einen für mich persönlich angefertigt.
Mein Freund starb im letzten Jahr. Ich vermisse ihn immer noch, wodurch dieser Ring ganz besonders für mich ist.



Nun, ich hoffe, euch hat dieser Post ein wenig gefallen, auch wenn ihr vielleicht nicht das war, was ihr vom Titel erwartet habt.
Wenn ihr Geschichten der anderen JAC-Mitglieder hören möchtet, schaut hier vorbei.

Echoes of Ela

Violetmoon's Corner
Jewelry Art by Dawn 

Montag, 28. März 2016

DaWanda-Fundstücke der Woche - Eier, Eier und noch mehr Eier

Wie mögt ihr eure Eier? Weich oder hart gekocht? Als Spiegelei? Pochiert?
Probieren wir heute mal etwas anderes, in Ordnung? Ich werde euch nicht die Ohren abquatschen, weil ich diese Woche so viel gefunden habe.
Ich habe mir frech nur eine von all den Traditionen und Geschichten rund um Ostern herausgepickt, und ich gehe auf eine kleine Eiersuche. Würdet ihr gern mitkommen? Wir müssen nicht weit gehen.
Wer weiß ... vielleicht möchtet ihr euch ja schon frühzeitig auf den nächsten Frühling vorbereiten ...

United World Egg of Columbus von Seelenlautfarben-Galerie


Getöpfertes Ei mit Blumenmuster von Töpfermia


Unikat-Gänseei von Hexentonkessel


Origami-Ei von Drakosha


Kokeshi-Puppe mit Blüten von Maiko



Ei aus Massivholz von Dolina Bugu


Gefilztes Ei mit Rosen von Filzpünktchen


das andere Ei (Farbe wählbar) von Sequined Teena

Sonntag, 27. März 2016

Zitat der Woche

Ostern ohne Karnickel? Niemals!
Und wenn ein Zauberer euch vor einem warnt, solltet ihr vielleicht darauf hören.

Tim: Seht euch doch die Knochen an!
König Artus: Geht, Bors, und schlagt ihm den Kopf ab.
Bors: Gern! Ich servier' euch den Kohlfresser. Einmal Kaninchenragout. Kommt sofort.
Tim: Seht!

Bye bye Bors ....


Buster, mein kleines Killerkarnickel, dieser Post ist für dich. Du fehlst mir.

Die Ritter der Kokosnuß, UK, 1975

Freitag, 25. März 2016

Pack die Vorräte an - Drahtstrickeier mit Rocailles

Warum kommt mein Gehirn immer erst in letzter Minute auf diese Dinge? Ich bezweifle, daß ich das je wissen werde.
Beim heutigen Vorratsfresser geht es um Geschenke. Wäre es nicht nett, für die Nachbarn ein paar Drahtstrickeier zu machen? Vielleicht mit Rocailles? Ich könnte diese Deko-Eier nehmen und wie bei den Weihnachtskugeln um sie herumstricken. Oh, diese Eier sehen sogar recht nett aus. Die matte Oberfläche läßt sie ein wenig wie richtige Eier aussehen, sogar noch mehr, wenn man sie durch ihre Extraschale aus Draht hindurch sieht?

Drei Eier fertig und meine Handgelenke tun weh. So sehr ich aber bezweifle, daß ich je wissen werde, warum mein Gehirn mir das antut, so sehr bezweifle ich auch, daß es (und ich) jemals etwas daraus lernen wird.
Die Rocailles waren ein Geschenk vor ein paar Jahren. Sie waren zu ungleichmäßig, als daß ich sie bisher in einem Design verwenden konnte, aber die pastelligen und perlenschimmernden Farben sind hierfür so perfekt. Ich liebe es, wenn endlich alles zusammenpaßt.

Mittwoch, 23. März 2016

Oldies but Goodies - Nicht von dieser Welt

Nicht von dieser Welt - "Es kann mit dem Weltraum, Aliens oder einem Design, das über die Stränge schlägt, zu tun haben. Es liegt bei euch, wie ihr es interpretiert."

Also hatten wir
- Aliens
- "Landschaften, die wir aus dem Flugzeug sehen, wenn wir darüber hinwegfliegen"
- den Mond
- einen Ring mit Tektit, einem außerirdischen Stein
- den Mond im siebten Haus (gebt schon zu, wer hat jetzt angefangen zu singen?
- außerirdische Pflanzen (meine Interpretation für diese coolen roten Ohrringe)

Was auch immer ihr seht, das ist alles nicht von dieser Welt ... dieses Thema der Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge hat sowas von Spaß gemacht! Ich hoffe, euch gefallen diese Stückchen genauso wie mir.


1 und 8 RioRita
2 und 7 Violetmoon's Corner
3 und 9 Cat's Wire
4 und 6 Jewelry Art by Dawn
5 2 Fab Fristers

Montag, 21. März 2016

DaWanda-Fundstücke der Woche - Immer noch Katzen

Es ist nicht leicht, sich zu konzentrieren, wenn ein meckernder Kater neben einem sitzt. Es ist nicht viel besser, wenn besagter Kater auf deinem Schoß sitzt und dabei seine Krallen in deinen Arm gräbt. Nicht um dir wehzutun, nicht doch, nur um sich festzuhalten. Heutzutage ist es so einfach, von einem Schoß zu fallen. Man muß da ja mal über die Höhe nachdenken. 60 cm sind 60 cm, schreckliche Dinge könnten geschehen. Vielleicht ist es ja aber auch auf der Schulter bequemer. Was sind schon 7,5 kg unter Freunden, richtig? Die Schulter ist jedoch sogar noch höher. Besser, man hält sich fest. Wie gut, wenn man Krallen hat.
Um diese Geschichte abzukürzen, die heutigen Fundstücke werden euch von Ponder, dem Herrn dieses Hauses, präsentiert. Und meinem Meister.

Das ist schon in Ordnung, vor ungefähr zwei Jahren hatte ich schon angekündigt, daß es mehr Katzen-Fundstücke von DaWanda geben würde ...
Original Aquarell "Katze" von Abstrakte Bilder und mehr von Maria-Mercedes

 
Mixed Media "Goldene Maus" von Firefly


Kunstdruck "Katze" nach Zentangle-Art von Catina


Original Aquarell "Katze" von Aquarell-ART


Acrylmalerei "Cateyes" auf Rabenfeder von Inselbärchenbande



Aquarell "Schachspiel" von Heideroses Kunstgalerie


Acrylmalerei "Katze" auf Leinwand von ARTEDARUA

Sonntag, 20. März 2016

Zitat der Woche

Habt ihr von Clara Rockmore gehört? Die Chancen dafür stehen gut. Immerhin gab es vor nicht einmal zwei Wochen ein interaktives Google Doodle zu ihren Ehren. Ich könnte jetzt behaupten, daß ich sie schon davor kannte, aber das wäre gelogen. Also ja, wie wahrscheinlich Millionen andere schlug ich sie nach.
Nachdem sie ihre Violinistenkarriere aufgeben mußte, wurde Clara Rockmore zur Virtuosin auf dem Theremin, einem elektronischen Instrument, daß im frühen 20. Jahrhundert von dem russischen Physiker Léon Theremin erfunden wurde.
Der heutige Post ist zu ihren Ehren.

Nachdem Sheldon aus einem Projekt, an dem seine drei Freunde arbeiten, geworfen wurde, stellt er sein Theremin auf und beginnt zu spielen.

Leonard: "Was veranstaltest du da?"
Sheldon: "Ich spiele das Theremin."
Leonard: "Nein, ich meine, was machst du hier mit einem Theremin?"
Sheldon: "Ich spiele es. Ich mochte das Theremin von dem Moment an, als darauf die Titelmelodie von Star Trek gespielt wurde. Und es ärgert mich, daß es ungenutzt in meinem Wandschrank steht und Staub ansetzt."
Er spielt weiter und das Geräusch bringt die anderen zum Augenrollen.
Leonard: "Sheldon, wir arbeiten hier."
Sheldon: "Das ist ok. Ich höre euch kaum durch das Theremin."


Da zieht dann Leonard den Stecker und wirft Sheldon mit seinem Theremin aus der Wohnung. Sieht nicht so aus, als würde er eine weitere Clare Rockmore werden ;-)


The Big Bang Theory, USA, 2007 -

Freitag, 18. März 2016

Pack die Vorräte an - Native Copper und Porzellanjaspis

Mehr als einmal habe ich euch von den Cabochons in meiner kleinen Schublade erzählt.
Jetzt bin ich jedoch wild entschlossen. Ich bin so entschlossen, daß ich verspreche, in den nächsten paar Wochen nur Cabochons aus meinem Vorrat zu verwenden. Vielleicht sollte ich ja keine Versprechungen machen, aber ich bin wirklich willig.

Schaut euch das doch mal an. Nicht nur ein Cabochon, sondern gleich zwei!

Native Copper hat reines Kupfer in einer Steinmatrix. Könnt ihr die kleinen Flecken erkennen?
Natürlich machte es Sinn, hierfür Kupferdraht zu benutzen, aber nochmal einen Anhänger wollte ich nicht machen. Stattdessen ließ ich mir dieses aus Draht gestrickte und gehäkelte Armband einfallen. Und wißt ihr was, ich habe sogar diese braunen Rocailles (an die ihr euch vielleicht von letzter Woche erinnert) aufgebraucht.
Ich weiß nicht, was ihr seht, aber ich fühle mich hier fast an eine kleine (asymmetrische) Krabbe erinnert ;-)


Porzellanjaspis ist so ein wunderschöner Stein. Ich habe mehr als einen und ich sitze drauf wie ein Drache auf seinem Hort. Ich fühlte mich immer zu schwarz und grau hingezogen und liebe dieses Muster.
Findet ihr nicht auch, daß die Perlen einfach perfekt dazu passen?

Mittwoch, 16. März 2016

Oldies but Goodies - Lapislazuli

Wenn ich Lapislazuli, auch oft nur Lapis (lateinisch für "Stein") genannt, ist das erste, woran ich denke, Ägypten. Im alten Ägypten wurde Lapis benutzt, um daraus Kosmetik zu machen, natürlich nicht ausschließlich dafür. Ich erinnere mich nicht, ob ich das in dem Einklebebuch "Abenteuer der Welt" (um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung, ob es wirklich so hieß, aber ich hatte nur viereinhalb Stunden Schlaf und kann noch nicht klar denken), das wir von der Tankstelle hatten, als ich ein Kind war, und das wir traurigerweise nie komplett mit Bildern füllen konnten, und in dem diese coolen Geschichten über die Seidenstraße und Pharaos und alle möglichen Abenteurer standen und ... ich schweife hier total ab, oder?
Kosmetik. Ägypten. Oh ja, Lapis. Woher auch immer ich es habe, es schockierte mich damals ein wenig, wie jemand einen wunderschönen Stein für Makeup zermahlen konnte. Ich bin niemals eine Kosmetikexpertin gewesen, merkt man das?

Die Mitglieder der Jewelry Artisans Community aber haben Lapis in diesen Schmuckdesigns für die letzte Oldies but Goodies Challenge verwendet.
Viel Spaß!


1 MC Stoneworks
2 Cat's Wire
3 2 Fab Fristers
4 Violetmoon's Corner
5 The Crafty Chimp
6 RioRita

Montag, 14. März 2016

DaWanda Fundstücke der Woche - Sehnsucht nach Frühling

Es war letztes Jahr um die gleiche Zeit herum, als ich um Frühling bat.
Die Sonne kommt so langsam immer mal wieder heraus, aber sogar ich sähe die Temperaturen gern etwas höher klettern. Gebt mir ein bißchen Sonne, ein paar Blumen und macht, daß ich diese große Winterjacke ausziehen kann!
Vielleicht kann ich den Frühling ja mit diesen hübschen Fundstücken der Woche von Künstlern auf DaWanda aus seinem Versteck locken.

Kissen "Kohlmeise im Frühling" von Arts & Dogs Nicole Zeug

Halskette Frühling mit grünem Blatt von Schmuck mit Seele - megi ikos

 
Fotoposter "Schönheit der Blumen" von Fotolottchen by Linda Geisdorf


Sterlingsilberring "Frühling" von Kreagora


Handbemaltes Kleid "Narzisse" von Olga Völk


Handbemaltes Teegedeck mit Veilchen von Porzellanmalstube

Freitag, 11. März 2016

Pack die Vorräte an - Stone Canyon Jaspis Anhänger

Ich bin zurück! Und was könnte besser dafür geeignet sein, zum Bloggen zurückzukehren, als ein netter Vorratsfresser?
Um ehrlich zu sein, ist mit diesem Anhänger allerdings nicht viel Vorrat gefressen.


Ich erzähle euch nicht zum ersten Mal, daß ich mich mit Asymmetrie schwer tue. Es ist komisch, denn damit, diesen interessanten Brekzienjaspis zu bestellen, hatte ich absolut nicht zu kämpfen. Ich kam, sah und kaufte.
Dann schleppte ich ihn zwei Wochen lang in meiner Jackentasche herum. Wenn eine Bestellung in meinem Briefkasten ist, kann ich nämlich nie warten, bis ich oben bin. Ich muß sie sofort vor der Tür aufreißen. Da meine Gemüsekiste im selben Moment ankam, schob ich diesen und einen anderen Cabochon in meine Tasche und vergaß dann ständig, sie wieder herauszuholen.

Gestern fiel es mir endlich wieder ein und gerade als ich dabei war, sie mit meinen anderen Cabochons - die viel zu lang darauf gewartet haben, endgültig dort herauszukommen - in der Schublade zu begraben, beschloß ich, diesem hier eine Chance zu geben.
Die erdigen Farben riefen geradezu nach Kupferdraht und um die Brauntöne aus dem Stein aufzugreifen, arbeitete ich noch transparente braune Rocailles mit in die gestrickte Fassung.

Als nächstes stand die Entscheidung an, wie herum ich den Cabochon für die Öse drehen sollte.
Ich neige immer dazu, tropfenartige Formen auf den Kopf zu stellen, und die Tatsache, daß ich baumelnde Anhänger mag, beeinflußt mich normalerweise, diesem Drang zu folgen.
Die braune Perle paßte perfekt dazu.

Welchen Cabochon soll ich als nächstes auswählen? Immer diese Entscheidungen!

Mittwoch, 9. März 2016

Oldies but Goodies - Wasser

Wieder ist eine Woche vorbeigeflogen. Vielleicht habt ihr inzwischen bemerkt, daß mein Blog-Timeout kein Scherz war. Es ist wirklich Zeit, daß ich wieder in die Gänge komme.
Ohne zumindest die Posts der wöchentlichen Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge würde mein Blog sehr traurig aussehen.
Es wäre jedoch ein Fehler zu denken, daß die Challenge nur als Füller dient, was ihr sehen werdet, wenn ihr euch die wunderschönen Eingaben für diese Woche anschaut, die von Wasser inspiriert wurden.
Fühlt ihr schon den Drang, in den Pool zu springen oder an den Strand zu gehen?



1 und 6 RioRita
2 und 5 Violetmoon's Corner
3 und 7 MC Stoneworks
4 Cat's Wire

Mittwoch, 2. März 2016

Oldies but Goodies - Nochmal Amethyst

Dieser Post ist für meinen Lateinlehrer. Er mochte die Farbe Lila nicht. Er verabscheute sie. Er meinte, Lila sei keine Farbe, sondern einen Katastrophe.
Dumm nur, daß eine meiner Freundinnen Lila liebte und nicht zögerte, es zu tragen, egal was für Bemerkungen von ihm ihr das einbrachte. Eine kleine Gruppe unserer Klasse beschloß, daß wir ihm etwas Lilanes schenken mußten. Es begann mit einem Kuchen in Lila und Rosa (der zweifelsohne gut war, denn der Vater besagter Freundin war früher Bäcker und gab das Talent an sie weiter) und wurde zu einer Tradition an Weihnachten und am Ende des Schuljahres. Lila Krawatten, Socken, Blumen, Teller, Becher, ich kann mich nicht mal mehr an alles erinnern. Als wir dann die Schule abgeschlossen hatten, hielt ich die Tradition noch einige Jahre aufrecht. Bis heute denke "oh, das wäre was Gutes", wenn ich etwas in Lila sehe. Für mich wird die Farbe auf ewig mit ihm verbunden sein.

Natürlich wurde das Thema "Amethyst" nicht wegen meines Lehrers für die Jewelry Artisans Community Oldies but Goodies Challenge ausgewählt. Amethyst ist der Geburtsstein für Februar und natürlich war es noch Februar, als die Challenge begann.
Ich wünsche euch viel Freude an einigen schönen Stücken unserer Mitglieder.


1 MC Stoneworks
2 Jewelry Art by Dawn
3 Cat's Wire
4 RioRita
5 Violetmoon's Corner