Freitag, 9. Januar 2015

Pack die Vorräte an - Armband mit Bernsteinchips

Willkommen zu "Pack die Vorräte an".
Auch wenn es sich wie Realityshow im Fernsehen anhört, ist es doch einfach eine Herausforderung für mich selber. Ich weiß, daß ich nicht die einzige bin, die immer wieder plant, Dinge aus dem sorgfältig gesammelten Hort in Schubladen, Kisten und Schränken zu benutzen.
Nun, ich bin entschlossen, dies von einer ein-, zwei-, dreimaligen Sache in eine regelmäßige Aktivität zu verwandeln, zumindest bis ich mich nicht mehr wegen versteckter Schätze schuldig fühle. Manche dieser Dinge haben nur das Tageslicht erblickt, wenn ich durch meine Schubladen gehe und sie streichle.
Es ist Zeit, dem ein Ende zu setzen. Die Herausforderung ist es, jede Woche etwas mit Dingen aus meinem Vorrat zu machen und darüber zu bloggen, in der Hoffnung, daß es mich dazu ermuntern wird, damit weiterzumachen, auch wenn es nur etwas Kleines ist. Wenn es etwas Großes ist, dürft ihr mit WIP-Posts rechnen.
Ich habe keine Ahnung, wohin mich das führt und ob ich nach ein paar Woche eine Niederlage eingestehen muß, aber ich bin bereit. Vielleicht folgt ihr mir ja und feuert mich an?

Ich sage nicht, daß ich gar keine neuen Perlen mehr kaufen werde, bis alles aufgebraucht ist. Es gibt Projekte auf meiner Liste, die neue Perlen erfordern. Seien wir einfach offen und schauen wir, was passiert.

Tatsächlich habe ich schon heute etwas zu zeigen.
Eine Freundin gab mir diese matten Bernsteinchips und ich beschloß, die Herausforderung mit etwas "Einfachem", sprich einem vertrauten Design, nämlich einem aus Draht gehäkelten Armband mit Perlen zu beginnen, etwas, das ich lang nicht mehr gemacht habe. Ich hatte gestern damit begonnen und es heute fertiggemacht.

Es ist ein Anfang!


Ihr könnt es in meinem DaWanda-Shop finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen