Donnerstag, 27. Februar 2014

Liebe

Liebe kommt in allen Größen, Farben und Formen. Wir lieben Käse, unseren Lieblingsschauspieler und die Farbe Blau. Wir lieben unsere Familie, unsere Freunde und unsere Tiere. Wir lieben aus der Ferne, stumm, im geheimen und zu sehr. Wir lieben Blumen, Lieder und unser neues Outfit.
Rollt nicht eure Augen, das hier hat tatsächlich einen Sinn, und es ist weder philosophisch noch schwere Kost ;-)

Das Theme für den Blog Carnival in der Jewelry Artisans Community für diesen Monat war Liebe, zu Ehren des Valentinstags. Unsere Herausforderung für den Februar war es, etwas zu machen, das mit diesem Tag zu tun hat, aber ohne dabei rot oder rosa zu benutzen. Was einem normal als nächstes einfällt sind Herzen. Ich habe einen persönlichen Grund, den Valentinstag nicht wirklich zu mögen, also hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit dem Thema.
Dann stellte meine liebe Heather ein brandneues Bild vor. Als ich es sah, wußte ich, daß ich nicht nur eine neue HeatherCat auf meiner To-Do-Liste hatte, sondern auch das perfekte Stück für die Herausforderung und den Blog Carnival .... was denkt ihr?




Für mehr Posts schaut bitte bei den Blogs der anderen Mitgliedern vorbei!

Bead Sophisticate

Jewelry Art by Dawn
Ponder the Cat

Montag, 24. Februar 2014

Interview mit der Künstlerin - Lauren von Lauren's Creations

Erinnert ihr euch an diesen Post über das Ausprobieren einer neuen Technik und wie ich von einer Künstlerin namens Lauren inspiriert wurde? Tja, natürlich konnte ich mich nicht zurückhalten und mußte sie fragen, ob sie gern ein Interview mit mir machen würde, und sie hat ja gesagt! Schnappt euch einen Drink und einen Stuhl und bereitet euch darauf vor, Spaß zu haben.
Schön, dich hier zu haben, Lauren!

Haarkamm mit geperlten Blumen

Erzähl uns ein bißchen darüber, wer du bist und woher du kommst.

I bin eine junge Mutter von zwei kleinen Jungen (im Alter von 4 Jahren und 18 Monaten). Mein Mann Scott und ich sind seit fünf Jahren verheiratet und wir leben in unserem kleinen Heim im Süden von Utah. Er arbeitet als Systemexperte und Programmierer, und ich bin zu Hause, um mich um unsere Kinder zu kümmern. Die Kleinen beanspruchen mich die meiste Zeit, aber was ich an Freizeit habe, verbringe ich damit, an meinem Mikrogewerbe zu arbeiten.
 
Ich bin ein recht ruhiger Mensch, der die einfachen Dinge im Leben genießt. Am glücklichsten bin ich daheim mit meiner Familie, sogar wenn sie mich völlig verrückt machen. Ich liebe Science-Fiction- und Fantasyromane und -filme.

Was ist dein Kunsthandwerk und wie bist du ursprünglich dazu gekommen?

Ich mache französische Perlenblumen, das ist eine sehr alte Kunst, von der man annimmt, daß sie in den 1500ern entstanden ist. Im wesentlichen fädelt man winzige Rocailles auf Draht, den man in verschiedenen Techniken wickelt, um Blütenblätter und Blätter zu machen, die dann zusammengesetzt werden, um daraus wahrhaft einzigartige Blumen zu kreieren. Ich bin auf Bilder von französischen Perlenblumen gestoßen, als ich nach neuen Perlentechniken gesucht habe, und ich mußte lernen, wie man sie macht. Mein Hobby wurde vor ungefähr einem Jahr zu einem Geschäft. Anfangs habe ich überwiegend Accessoires für die Haare gemacht, aber kürzlich habe ich das auf Schmuck und Wohndekorationen ausgeweitet. Ich liebe die Herausforderung, ein neues Muster zu entwerfen, was ein Grund dafür ist, daß ich Auftragsbestellungen mag. Es ist so zutiefst spannend, deine eigenen zwei Hände dafür zu benutzen, Dinge zu kreieren, die man sich ausgedacht oder über die man recherchiert hat.
 
Geperlte Tigerlilie
 
Ich glaube, diese ist eine der am meisten gestellten Fragen -  woher kommt deine Inspiration?

Da die meisten meiner Designs zu unterschiedlichem Blattwerk werden, muß ich sagen, daß die Natur wahrscheinlich meine größte Inspirationsquelle ist, obwohl ich oft mein eigenes Flair mit einbringe.

Machst du noch andere kreative Dinge, wenn ja, was?

Mein erste Liebe war das Arbeiten mit Flaschenkürbissen. Für die, denen das nichts sagt, Kürbisse mit harten Schalen wachsen im Garten, wenn man sie aber den Winter über austrocknen läßt, werden sie zu einer holzartigen Substanz, die man genau wie echtes Holz schnitzen, brennen oder bemalen kann. Ich bin noch ziemlich neu darin und mitnichten eine Meisterin, aber ich hoffe, daß ich irgendwann dahin komme. Leider habe ich, seit ich Kinder habe, nicht so viel damit arbeiten können, da diese noch sehr jung sind und ständige Aufsicht benötigen. Elektrowerkzeuge, Sägemehl und neugierige kleine Jungs passen nicht gut zusammen. Ich habe ein paar schöne Ideen, wie ich meine Perlenblumen und die Kürbisse miteinander verbinden kann, und hoffe, daß ich bald daran arbeiten kann.
 
Französische Perlenrosen aus antiken Perlen
 
Ich habe gelesen, daß es zwischen französischen und viktorianischen Perlenblumen einen Unterschied gibt. Hast du auch die viktorianische Technik ausprobiert? Falls ja, kannst du uns ein bißchen über deine Erfahrungen mit den zwei Techniken erzählen? 
 
Die meisten Leute realisieren nicht, daß die französische und die viktorianische Perlentechnik zwei verschiedene Dinge sind. Beide arbeiten mit winzigen Perlen und Draht, aber der Unterschied liegt darin, wie man sie verarbeitet. In der französischen Technik wickelt man Draht mit aufgezogenen Perlen um einen zentralen Draht, arbeitet die einzelnen Reihen also nach außen hin. Bei der viktorianischen Methode benutzt man die zwei Enden desselben Drahts, führt sie von beiden Seiten durch eine Perlenreihe und überkreuzt sie dabei, so arbeitet man die Reihen übereinander. Ich habe viktorianische Blumen gemacht, und während das einfacher ist, bevorzuge ich persönlich die französische Methode, weil mir die fertigen Blätter dabei viel besser gefallen.
 
Osterglockenbrosche
 
Welches deiner Stücke ist dein absoluter Favorit? Welches war am schwierigsten zu machen und warum?

Mein liebstes und mein schwierigstes Stück ist ein und dasselbe. Ich habe kürzlich mein größtes Perlenblumen-Projekt vollendet, und ich bin so begeistert davon. Es ist ein Wandbehang mit einem Trio von Calla-Lilien, komplett mit Blättern, das in einem Rahmen sitzt, der mit Perlen auf Draht umwickelt und mit einer Menge an Schnörkeln aus Draht geschmückt ist. Alles in allem hat es fünf Wochen - 90 Arbeitsstunden - gedauert, es fertigzustellen, mit viel Versuch und Irrtum, Blut, Schweiß und Tränen, die während der Arbeit geflossen sind. Ich bin so stolz darauf, und ich habe  noch viel mehr Ideen für Wandbehänge, die ich machen kann!
 
Wandbehang mit Calla-Lilien

Wenn du dir ein Material aussuchen dürftes, egal wie teuer, was wäre das?

Ich würde wahnsinnig gern französische Perlenblumen komplett aus Swarovskikristallen anstelle von Rocailles machen. Aber ich würde Tausende davon brauchen ... was tatsächlich sehr teuer wäre! Es ist auf meiner To-Do-Liste!

Verkaufst du online, wenn ja, wo können wir dich finden?

Ich verkaufe online! Mein größter Shop ist Lauren's Creations auf Zibbet.
 
Herbsttischkranz aus Perlen
 
Gibt es etwas, was du mit uns teilen möchtest?

Dieses Jahr habe ich begonnen, mein Blumenrepertoire zu erweitern und mich selber so herauszufordern, daß es Spaß macht. Ich habe eine Herausforderung "Blume des Monats" angefangen, wofür ich eine bestimmte Blume aussuche und dann die meisten meiner neuen Designs um diese Blume herum baue. Wenn ihr mir dabei folgen möchtet, könnt ihr  meine Website plus Blog besuchen.
Man findet mich auch auf Facebook und Google+ .
 
Danke, Lauren, das war informativ und es hat Spaß gemacht, es zu lesen. Ich freue mich schon darauf, mehr von dir zu sehen!

Sonntag, 23. Februar 2014

Und der Gewinner ist ..........................



Ihr habt nicht wirklich geglaubt, daß ich einfach so mit dem Namen rausplatzen würde, oder? Ich erzähle euch erstmal von meinem Morgen.
Er fing damit an, daß Greebo eine Dose vom Nachttisch warf und sie auf dem Boden herumrollte. Obwohl ich nicht viel Schlaf hatte - was allein meine Schuld ist, da ich wußte, daß es den Katzen egal ist, wie früh am Morgen ich ins Bett gehe - gab ich ziemlich schnell auf. Wenn er erstmal Sachen herumkickt,  legt er sich üblicherweise als nächstes auf meinem Kopf. Heute war ich mir nicht sicher, ob ich dafür bereit war.

Also stand ich auf, fütterte die Monster, machte ein bißchen hiervon und davon und schrieb dann die Liste. Die Liste enthält alle Namen der Leute, die meinen Verlosungspost kommentiert hatten, und ich möchte euch allen für die Teilnahme danken!
Jeder Name bekam eine Nummer zugeteilt, dann rief ich Random.org auf.

Und die Zahl ist die 3!


Nun, wer hat die #3 auf meiner Liste? Es ist Carole! Glückwunsch, Carole! Ich werde dir eine Nachricht schicken und dann wird deine Golden Cat schon bald auf dem Weg sein!



P.S. Sorry, daß es heute kein Zitat der Woche gibt, aber das war soviel aufregender, nicht wahr? ;-)

Freitag, 21. Februar 2014

Körbchenweltschnupperblick

Wenn ihr mir schon eine Weile folgt, kennt ihr auch meine Wollkörbchenanhänger. Es ist eines meiner frühesten Designs.
Gewöhnlich häkle ich sie aus Feinsilberdraht und fülle sie mit Knäueln aus farbigem Kupferdraht"garn".
Dann hatte ich die Idee, sie auch in einer Kupferdrahtvariante anzubieten.
All diese kleinen Körbchen aus buntem Kupferdraht sind bereit dafür, mit Wolle und Stricknadeln oder einem Häkelhaken gefüllt zu werden. Ich werde einen davon als Beispiel fertigmachen, aber die anderen leer lassen, damit die Kunden sich ihre eigenen Farben und Werkzeug aussuchen können.


Donnerstag, 20. Februar 2014

In den Schatten lauernd

Wie viele Male bin ich über eine Katze gestolpert, die auf geheimnisvolle Weise vor meinen Füßen aufgetaucht ist? Wie viele Male war ich kurz vor einem Herzanfall, weil plötzlich eine Katze aus dem Nirgendwo kam? Oder noch schlimmer, wie viele Male war ich drauf und dran, in Panik zu geraten, weil eine von meinen (reinen Haus-!!)Katzen verschwunden war, dann war besagte Katze direkt hinter mir, wenn ich gerade bereit war, in die Nacht hinauszurennen und nach ihr zu rufen? Und war wahrscheinlich die ganze Zeit, in der ich versuchte, unter Schränke, den Kühlschrank, Sessel und die Waschmaschine zu schauen, auf meiner Spur?
Viele, viele, VIELE Male.

Vielleicht ist das der Grund, warum ich mit solcher Leidenschaft auf Heathers Shadycat reagiert habe. Eine Katze in Tarnung in den Schatten beschwörte wahrscheinlich Erinnerungen daran herauf, wie ich Dude, einen äußerst sichtbaren weißen Kater, suchte (ich fand ihn schließlich in einer dunklen Ecke hinter dem Sessel, der an der Wand stand), oder daran, wie ich überzeugt war, daß Esme durch ein intaktes Katzennetz entkommen war und auf dem Gerüst an einer Seite des Hauses herumrannte (es war wahrscheinlich eine der Krähen, Mann, beide sind schwarz, ein verständlicher Fehler, oder?).

Ich konnte nicht bei nur einer Farbkombination haltmachen, und obwohl ich bisher drei der Shadycat-Anhänger gemacht habe, bin ich bei weitem noch nicht fertig damit.

Sagt mir, welche Farbkombinationen ihr gern sehen würdet und wer weiß? Wenn ich die Perlen da habe, mache ich sie vielleicht!



Alle sind jetzt in meinem Zibbet-Shop erhältlich, die grau/weiße, die metallic-matte und die leuchtende mit dem Silbereinzug.
Die schwarzweiße ist natürlich Heathers Original.

Montag, 17. Februar 2014

DaWanda-Fundstücke der Woche - Katzen

Ich liebe Katzen - wer hätte es gedacht - und es wird bestimmt nicht das letzte Mal sein, daß hier auf dem Blog ein Fundstücke-Post über sie zu finden sein wird.
Wie wir alle wissen, wurde das Internet eigentlich für Katzenbilder erfunden, für lustige Katzengeschichten, für rührende Katzengeschichten, ja, sicher, ab und zu schmuggelt sich auch ein Hund oder so dazwischen, aber ....
Nun ja, und heute ist es auch hier mal wieder Zeit für ein paar kleine Tiger. Eigentlich habe ich mir das nicht so schwierig vorgestellt, auf DaWanda Katzen für diesen Post zu finden, es gibt dort ja so viele! Eben. Es gibt dort ja so viele, und genau das hat es so schwierig gemacht!!

Ich hoffe, ihr habt Spaß an meiner kleinen Zusammenstellung. Schaut sie an, und dann streichelt eure Katze/n :-)

Es ist nichts Neues, daß Katzen so schön warm und weich sind. Diese Katze gibt das gern weiter, als Kannenwärmer. Was für ein süßes Gesichtchen sie hat!

Schildpattkatzen sind Glückskatzen, und dazu gehört bestimmt auch dieses süße kleine Kätzchen. Es ist gerade einmal 3 cm hoch und obwohl es ebenfalls gefilzt ist, ist es doch so ganz anders als die große. Ich bin ganz verliebt ^^


Kleine schlafende Schildpattkatze von The Greedy Crocodile

Haut ihr mich, wenn jetzt nochmal eine gefilzte Katze kommt? Schaut erst mal, ist sie nicht toll? Diese Haltung, so perfekt gemacht. Ich möchte nicht die Maus sein, an die sich diese Jägerin gerade womöglich heranpirscht.


Große nadelgefilzte Katze von Isopoda

Jetzt aber Schluß mit der Wolle, wie wäre es stattdessen mit einer Jägerin in Silber? Daraus ist nämlich dieser einzigartige Ring. Ob die Katze die Maus je erwischen wird ....


Sterlingsilberring "Katz und Maus" von Schmuckburg

Soll ich euch mal was verraten? Im Gegensatz zu vielen anderen Frauen bin ich grundsätzlich keine Taschensammlerin. Nur Taschen mit Katzen kann ich so schlecht widerstehen, und gerade habe ich mehr als eine gefunden, die mir gefährlich werden könnte.
Diese hier zum Beispiel. Oh, so gefährlich.


Rote Messengertasche mit Katze von Ruta Design

"Perfektionismus ist nichts für Individualisten" heißt es bei Ralf dem Lässigen. Wißt ihr was? Ich finde, Ralf hat das ganz schön gut drauf. Er sieht aus, als wäre er ein klasse Kumpel, und das ist doch letztendlich das, was zählt.


Ralf der Lässige von Ann Siuts

Ich hoffe mal, ihr hattet mit dieser kleinen Katzenausstellung soviel Spaß wie ich!

Jetzt noch eine Bitte in eigener Sache. Meine Verlosung für eine perlengewebte, ganz besondere HeatherCat geht noch fast eine Woche. Schaut doch mal hier rein, um mehr Informationen zu bekommen, und macht mit! :-)

Sonntag, 16. Februar 2014

Zitat der Woche

Heute werde ich etwas tun, daß ich auf diesem Blog noch nie getan habe. Ich werde aus der gleichen Serie zitieren wie letzte Woche. Vergebt mir. Ich habe eine sehr ausdauernde Katze auf dem Schoß, dies sind die einzigen DVDs, die ich momentan in meiner Nähe habe, und wenn ich diesen Post nicht jetzt schreibe, werde ich nur wild in der Gegend herumklicken und Zeit verschwenden, die ich stattdessen mit Perlen verbringen könnte.
Noch mehr Dinosaurier heute, Leute. Oder vielleicht diesmal nicht so sehr Dinosaurier. Die besagten Viecher werden beschrieben "wie Spinnen, hatten aber sowas wie Zangen, keine Fänge". Oooh, hört sich das nicht nett an?

Schon ziehen unsere Jäger in den Tunnel los. Plötzlich hört Abby etwas über sich und läßt einen Schrei los, als sie die Kreatur sieht.


Die Kreatur rennt davon und Abby sagt zu ihren Mitstreitern:
"Habt ihr 'ne echt große Fliegenklatsche?"




Coole Lady. Sie ahnt noch nicht, daß diese Mistviecher nicht mal ihr Hauptproblem sind.


Primeval, UK, 2007 - 2011

Donnerstag, 13. Februar 2014

Die Goldene Katze - eine HeatherCat-Verlosung!

Letzte Woche habe ich euch von meinem neuen Webrahmen erzählt. Inzwischen haben wir zusammen unser erstes Stück gemacht, und genau wie ich versprochen hatte, werde ich eine Verlosung veranstalten. Eine/r von euch wird ziemlich bald eine besondere HeatherCat besitzen.
Sagt hallo zur Goldenen Katze, einer Variation der Schwarzen Katze.
Die Goldene Katze kommt als perlengewebter (offensichtlich!) Anhänger.
Sie ist aus goldenen Duracoat-Delicas mit ein paar mattdunkelgoldenen Schatten. Ihre Augen erinnern mich an die See, sie sind aus einem transparenten Blaugrün. Der Hintergrund ist ein wunderschönes nebliges Blaugrau, eine meiner Lieblingsfarben. Sie kommt an einer goldfarbenen Kugelkette von 60 cm Länge.





Nun, was müßt ihr tun, um an meiner Verlosung teilzunehmen? Tatsächlich ist es ganz schön einfach. Hüpft rüber zu meinem Zibbet-Shop, wo die HeatherCats exklusiv verkauft werden, sucht euren Liebling unter ihnen aus und laßt es mich in einem Kommentar zu diesem Post wissen.
Vergeßt nicht, eine Mailadresse anzugeben oder auch einen anderen Weg, auf dem ich Kontakt aufnehmen kann, falls ihr gewonnen habt!
Ihr habt bis nächste Woche Samstag um Mitternacht Zeit, nun, tatsächlich bis Sonntagmorgen, wenn ich aufstehe, aber das kommt auf meine Katzen an, also könnt ihr da Glück haben oder nicht. Es ist der 22. Februar.
Am besten macht ihr es gleich, wenn ihr die Goldene Katze wollt, damit ihr es nicht vergeßt.
Sobald ich Sonntag auf bin und die Fütterung der Monster überlebt habe, werde ich jedem Kommentar eine Nummer zuteilen und den Gewinner mit Hilfe von Random.org ziehen.

Viel Glück!

Sonntag, 9. Februar 2014

Zitat der Woche

Was sind die Gefahren beim Jagen von Dinosauriern? Nun, offensichtlich kann man gefressen werden. Oder zertreten. Oder vielleicht erst zertreten und dann gefressen.
Es gibt jedoch noch etwas Gefährlicheres ....

Cutter: Oh, die Risiken, nach denen Sie mich gefragt hatten, da habe ich Ihnen das verschwiegen, was Sie gerade auf dem Rücken haben.
Lester schnüffelt, schaut seinen Rücken an, sieht Rex' "Geschenk", seufzt und geht.
Brown dreht sich zur Seite, um ihr leises Lachen zu verstecken.
Cutter: So perfekt getroffen.


 

Primeval, UK, 2007 - 2011

Freitag, 7. Februar 2014

Es ist ein ...

JaLa! Ich kann euch nicht die ganze Geschichte erzählen, sie wäre ohnehin zu lang, also gebe ich euch nur die Kurzversion.

Ein JaLa ist ein Perlenwebrahmen, robust, gut gemacht und verstellbar. Ich wollte schon eine ganze Weile einen haben. Karma war sehr gut zu mir, aber das ist Teil der langen Geschichte.
Um es echt kurz zu halten .... tadaaaaaaaa!
Bitte heißt Magica De Spell, meinen neuen Perlenwebrahmen herzlich willkommen! Ist sie nicht wunderschön?



Sie ist nach einer Disney-Hexe benannt, deren Charakter von Carl Barks geschaffen wurde, dessen Cartoons ich liebe. Im Deutschen hieß sie Gundel Gaukeley. Ich schweife jedoch ab.
Zu Ehren von Magica möchte ich ein bißchen gutes Karma weitergeben. Das erste Stück, das sie und ich zusammen gemacht haben, ist eine besondere HeatherCat. Sie ist fast fertig, und bald wird es eine Verlosung geben. Wie hört sich das an??

Montag, 3. Februar 2014

Interview mit der Künstlerin - Tara von Doodlebug's Deviants Designs

Ich habe Tara ursprünglich in einem Katzenforum namens My Cat Hates You kennengelernt. Dann haben wir uns im echten Leben wiedergetroffen, als wir auf Urlaub in Edinburgh waren, wir waren in diesem Fall mein Ex und ich, Tara lebt dort, aber hey, lassen wir sie das einfach alles selber erzählen, okay?

Die Zwillinge

Erzähl uns ein bißchen darüber, wer du bist und woher du kommst.

Mein Name ist Tara und ich denke von mir selber gern als einen etwas seltsamen, aber lustigen und künstlerischen Menschen. Ich komme aus Edinburgh in Schottland, wo ich mit meinen vier Katzenherrinnen in unserer kleinen Wohnung lebe.

Was ist dein Kunsthandwerk und wie bist du ursprünglich dazu gekommen?

Mein derzeitiges Handwerk ist das Nähen und ich bin auf Umwegen dazu gekommen! Ich besuchte eine Kunstgruppe, um aus meiner Wohnung herauszukommen, und dort beschloß ich, daß ich eine Patchwork-Steppdecke für mein Bett machen wollte (Wahnsinn, da ich bisher immer nur kaputte Kleidung geflickt hatte). Von da an machte ich gelegentlich ein Kissen für meine Wohnung, wenn ein altes hinüber war. Dann schenkte mir jemand letzte Weihnachten Socken, und sie waren nett, aber nichts, was ich jemals tragen würde, also suchte ich auf Google nach Wegen, neue Socken zu recyceln und fand Sockenaffen. Ich bin aber kein Fan von Sockenaffen, da sie überall sind, also dachte ich mir, pfeif drauf, ich will Sockenkatzen machen, weil ich eine geprüfte verrückte Katzenlady bin lolz! Die Kissen entstanden dank eines Fotos von Kissen in Katzenform, das im Internet herumschwirrte, aber egal wie sehr ich suchte, ich konnte sie nicht zum Kaufen angeboten finden, also dachte ich wieder, pfeif drauf, ich werde meine eigenen machen. Als ich Fotos davon auf meinem persönlichen Facebookprofil zeigte, schlugen mir Leute vor, sie zu verkaufen, um Geld für die teuren Geschmäcker meiner Katzenherrinnen zu verdienen!

Schwarze Katzen auf pink Kushion Kittiez

Ich glaube, dies ist eine der am meisten gestellten Fragen - woher kommt deine Inspiration?

Meine Inspiration kam immer von meiner Liebe zu Katzen und allem, was Katzenform hat, und daher, daß ich nie imstande war, Katzendinge in gleichem Umfang zu finden wie es sie für Hunde gibt!

Erzähl uns etwas Lustiges über dich.

Ich sammle Totenschädel und religiöse Symbole.

Muh-Katzenkopf Kushion Kittiez

Machst du noch andere kreative Dinge, wenn ja, was?

Ich mache so einiges an Basteleien und Kunst. Ich zeichne, wenn es meine Hände erlauben, ich arbeite Vinylfiguren und Möbelstücke um, ich liebe das Fotografieren, und zu guter Letzt arbeite ich gern Dinge auf, die andere als Müll ansehen würden :)

Welches deiner Stücke ist dein absoluter Liebling? Welches war am schwierigsten zu machen und warum?

Mein absolutes Lieblingsstück ist die Kushion Kittiez mit dem geringelten Schwanz, und sie ist auch am schwierigsten zu machen, und da ich alle meine Stücke von Hand nähe, ist es wirklich schwierig, es so hinzubekommen, daß sich der Schwanz, wenn er einmal gefüllt ist, auch wirklich komplett ringelt!

Gibt es jemanden, den du bewunderst und der dich inspiriert?

Ich bewundere jeden, der seine Kunst oder sein Kunsthandwerk zur Schau stellt, damit andere das sehen können, das erfordert eine Menge Mut! Und es gibt nicht die eine Person, die mich inspirieren, es sind viele Menschen und hauptsächliche meine Mädchen :)

Plum Stripes

Wenn du die freie Wahl hättest, ein Ding, das du für dein Kunsthandwerk brauchst, auszusuchen, egal wie teuer, wovon würdest du träumen?

Ich würde UNHEIMLICH GERN ein paar Kushion Kittiez aus einem reinen Seidenbrokatstoff machen, aber das liegt einfach komplett außerhalb meines Budgets lolz!

Katzenkopf Kushion Kittiez

Verkaufst du online, wenn ja, wo können wir dich finden?

Ich verkaufe online, hauptsächlich über meine Facebook-Seite Doodlebug's Deviants Designs, aber auch von einem Zibbet-Shop gleichen Namens aus :)

Skull kitty

Gibt es irgendetwas, was du meinst, der Welt da draußen sagen zu müssen oder zu wollen?

Ich mache das nicht, um Geld zu machen, ich tu es wegen der Ruhe und weil es fertigbringt, mich meine Behinderungen und Lebenssituation vergessen zu lassen :)

Danke, meine Liebe! Also, ihr Katzenleute da draußen, wie wäre es, wenn ihr mal vorbeischaut? :-D

Sonntag, 2. Februar 2014

Zitat der Woche

Oh die Dinge, die ich für euch tu.
Tatsächlich werde ich jetzt den Film zu diesem Zitat anschauen, damit ich mich nicht schlecht fühle, weil ich es nur gewählt habe, nachdem ich zufällig darübergestolpert bin. Schon früher hat mir jemand angeboten, den Film mitzubringen und ich habe abgelehnt.
Wer weiß, vielleicht werde ich sogar meine Zitatwahl ändern. Na gut, wir sehen uns in ... oh, mehr als zwei Stunden?? Ich gebe euch besser etwas zu tun. Und nur für den Fall, daß ich eine Pause zum essen oder sonstwas brauche, machen wir drei Stunden daraus.



Okay, das war unterhaltsamer als ich erwartet hatte. Gehen wir auf Werwolfjagd ... einen Werwolf, der aus dem Regen hereingekommen ist.

Carl: Warum riecht es denn hier so nach nassem Hund?
Van Helsing: Werwolf!
Carl: Gut, dann brauchen Sie die Silberkugeln (wirft einen Beutel mit Kugeln)
Van Helsing: Danke!


Jepp, Van Helsing. Wir haben Werwölfe, natürlich Vampire und Frankensteins Monster. Ein ziemliches Kunststück, das alles in einen Film zu packen. Erwartet nicht zuviel, lehnt euch einfach zurück und habt ein bißchen Wochenendnachmittagspaß. Und vergeßt nie, daß Carl hier der wahre Held ist ;-)

Van Helsing, USA/Tschechische Republik, 2004